Blasorchester "Heimatland" Greffen
Blasorchester "Heimatland" Greffen

Über Umwegen zu einer neune Ära

Das 25 jährige Jubiläum haben wir hinter uns gelassen und machen mit viel schwung weiter Musik für Jung und Alt.

Hier ein Gruppenfoto vom Blasorchester "Heimatland" Greffen e.V. aus dem Jahr 1985. An den Zügeln unser damalige Dirigent Oswald Czejewski der von 1977 bis 1986 unser Orchester geleitet hat.

Blasorchester Heimatland 1985

Seit 1982 haben wir die Jugendausbildung deutlich angeschoben und ein Jugendorchester gegründet, in dem unsere Jugendliche in der Ausbildung das gemeinsame Spielen im Orchester üben und somit besser in das Hauptorchester eingegliedert werden können. Bereits 1988 hatte das Blasorchester „Heimatland“ Greffen den ersten  D1 Lehrgang, in Zusammenarbeit mit dem Volksmusikerbund Kreisverband Münsterland, hier in Greffen organisiert und durchgeführt. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten zeigten unsere Jugendlichen großen Einsatz und seit dieser Zeit ist die D1 Prüfung Voraussetzung um in das Hauptorchester zu wechseln.

Jugendorchester Heimatland 2003

Da die Probenraumauslastung seine grenzen erfuhren wurden 1986 der Probenkeller durch einen zweiten Probenraum erweitert und Toiletten und eine kleine Küche installiert. Die Probenräume im Keller der Johannes-Grundschule Greffen hatten eine schlechte Akustik, daher wurden bei den Renovierungsarbeiten auch eine schallschluckende Decke eingezogen.

Dirigent Herbert Enders

Durch den Dirigenten Herbert Enders, der von 1986 bis 2001, unser Musikalische Leiter war und sich sehr für unseren Verein eingesetzt hat, ist die Musikalische Qualität in dieser Zeit erheblich verbessert worden. Herr Enders hatte keine Mühen gescheut und sogar ganze Arrangements speziell für unser Orchester geschrieben, wie z. B. der Nelson Marsch.

Oktoberfest München 1988

Der Höhepunkt waren im September 1988 der Auftritt beim Großen Trachten und Schützen Umzug zur Eröffnung des Münchener Oktoberfestes. Zusammen mit der Volkstanzgruppe Marienfeld und der Volkstanzgruppe Greffen wurde auch beim Traditionellen Folklore Abend im Zirkus Krone-Bau München mit sehr gutem Erfolg mitgewirkt. Auch 1998 und 2008 haben wir den Münchenern unsere preußisch Münsterlander Art zu musizieren vorgebracht.

Oktoberfest München 1998

Nachdem im Jahre 2001 unser langjähriger Dirigent Herbert Enders plötzlich verstorben war, mussten wir schnellstmöglich einen Nachfolger finden.

Es begann eine Zeit mit Höhen und Tiefen in unserer Leitung.

Zwei Jahre leitete uns Richard Gebel. Aufgrund großer Unzufriedenheit mussten wir uns im Jahre 2003 schon wieder von ihm verabschieden. Es folgte Peter Kersting, der viel Arbeit in den Verein steckte und unser musikalisches Niveu wieder auf  Vordermann brachte.

Doch im Jahre 2008 verließ auch er schon wieder unseren Verein, um seine musikalischen Fühler weiter auszustrecken.

Für ein Jahr spielten wir dann unter der Leitung von Daniel Tucker, doch leider stimmte abermals die Chemie nicht zwischen dem Verein und dem Dirgenten.

Seit dem Jahr 2009 leitet nun Christian Siegmund unser Orchester.

In den vergangen Jahren hat sich das Orchester extrem gewandelt. Das Musikreportoire wurde um moderne Stücke erweitert und das Durchschnittsalter der Musiker ist stark gesunken.

Das bedeutet nicht, dass die ältern Musiker einfach in den Ruhestand gehen. Es wird eine neue Gruppe gegründet die "Heimatland Oldies"

Auch das Jugendorchester bekam neuen Aufschwung und erhält mit Georg Potthoff eine neue Leitung.

Beim großen Festumzug Anlässlich der 975Jahr-Feier Greffen konnten wir uns unter dem Motto "Greffen greffen - heute - morgen" mit unseren Oldies in Kiepenkerltracht, den aktiven Musikern in Uniform und dem Jugendorchester in Poloshirts präsentieren.

Zurück nach oben oder Startseite, weiter zur nächste Seite.

Aktuelles

D1 Lehrgang mit sehr gutem Erfolg!

Wir gratulieren unserem neuen aktiven Mitglied Mira Feldhaus

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Blasorchester "Heimatland" Greffen Webmaster

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt. Optimiert für Internet Explorer u. Mozille Firefox mit 1920x1080 Pixel